Brian Epstein Todesursache

Brian Epstein Todesursache: Brian Epstein, der Manager der Beatles, starb vor 53 Jahren an einer Überdosis Schlaftabletten. Die Umstände seines Todes sind bis heuteungeklärt. Es gibt nur einen Artikel, der am Tag nach seinem Tod die Titelseiten englischer Zeitungen dominiert: der Tod des Pop-Prinzen. RIP, Paul McCartney, der Mann, der die Beatles gezeugt hat.

Brian Epstein Todesursache
Brian Epstein Todesursache

Brian Epstein, 32, starb am 27. August 1967 in seiner Londoner Wohnung in der Chapel Street. Er hatte die letzten zweieinhalb Jahre im noblen Grosvenor Place 24 in der Nähe der Chapel Street gelebt, wo er teure Partys veranstaltete und sich im Allgemeinen wie ein Rockstar benahm.

Es ist kein Geheimnis, dass Brian Epstein einer der berühmtesten Musiker der Welt ist. Er ist derjenige, der, wenn er die Beatles nicht gefunden hat, zumindest ihr Potenzial erkannt hat, die Welt zu verändern. Erst mit Mitte 20 begann er zu signieren und ihnen die Lederjacken auszureden, damit sie stattdessen Anzüge tragen konnten. In den folgenden fünf Jahren erhält er 25 % aller Einnahmen.

Die Zukunft der Band war unmöglich vorherzusagen, aber selbst ein Mathematikgenie kann sehen, dass Epsteins Karriere in den Jahren nach diesem Jahr einen großen Aufschwung nimmt. Und das aus gutem Grund: Er gründet die größte und beliebteste Popband der Welt, entwickelt aber mit dem wachsenden Erfolg seiner Schüler einen Minderwertigkeitskomplex. Aufgrund seiner Gefühle für sie wird er in ihrer Nähe immer ängstlicher.

Das liegt daran, dass Epsteins Homosexualität zu diesem Zeitpunkt unbekannt war oder höchstens vermutet wurde. Aber auch in den Londoner Swinging 60s kann ein wirklich erfolgreicher Manager nicht einfach homosexuell outen. Es war damals vielleicht einfacher als im ländlichen England.

Brian Epstein Todesursache
Brian Epstein Todesursache

Epsteins ganzes Leben lang musste er sich mit seiner natürlichen Tendenz auseinandersetzen, in Liverpool nach sogenannten „Rough Trade“-Kontakten zu suchen, Typen, die dafür bezahlt werden, Sex mit Frauen zu haben. Das wird nicht durch seinen Reichtum oder Erfolg behoben werden.

Lennon, eine von Epsteins größten Lieben, macht sich gerne über den Manager und ihre gemeinsame Sexualität lustig, was Epstein in einen Zustand intensiven Elends versetzt. Darüber hinaus trägt das Wissen, dass sie zusammen auf einer Reise waren, nur zu dem Rätsel bei. Darin enthalten ist eine gewisse Zärtlichkeit.

Als das Jahr 1967 herumrollte, hatte er keinen Kontakt mehr zu den Beatles, erschien während der regulären Arbeitszeit kaum noch in seinem Londoner Büro und war stark in Drogen und Glücksspiel verwickelt.

Der Maharishi Mahesh Yogi war nicht Teil des Teams, das die Beatles nach Wales begleitete, um ihn zu besuchen. Bei ihrem letzten Treffen mit ihrem Manager am 23. August 1967 nehmen die Beatles endgültig Abschied.

Brian Epstein Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Maxi Friedrichs Schwanger Previous post Maxi Friedrichs Schwanger
Michael Ballack Freundin 2022 Next post Michael Ballack Freundin 2022