Charlie Watts Todesursache

Charlie Watts Todesursache: Er war damals ein paar Jahre alt. Was genau ist mit ihm passiert, was zu seinem Tod geführt hat? Bisher wurden weder von der Familie des Verstorbenen noch von der Band Nachrichten über einen Todesfall veröffentlicht.Zuletzt wurde bekannt, dass Watts für die wegen eines Streits mit Corona abgesagte „No Filter“-USA-Tournee ersetzt werden müsste.

Charlie Watts Todesursache
Charlie Watts Todesursache

Einer von Charlies Sprechern sagte: „Charlie musste sich einer Operation unterziehen, die vollkommen erfolgreich war, aber die Ärzte sind zu dem Schluss gekommen, dass er sich ausruhen und richtig regenerieren muss. Angesichts der bevorstehenden Tour ist das natürlich entmutigend.

Aber niemand hätte vorhersagen können diese Entwicklung.” Mehreren Berichten zufolge starb Watts an Kehlkopfkrebs, da er in der Vergangenheit zweimal operiert werden musste. Dies wurde jedoch nicht offiziell bestätigt.Die Band schreibt: „Er starb leise in einem Londoner Krankenhaus.“

Charlie Watts Todesursache: Musik und Biographie

Sohn des Lkw-Fahrers Charles Richard Watts und seiner Frau Lillian Charlotte Eaves wurde 1941 im Londoner University College Hospital geboren.In Kingsbury, einem Vorort westlich von London im Stadtteil Middlesex von Middlesex, lebte er mit seiner Schwester. Von 1952 bis 1956 besuchte er die Tylers Croft Secondary Modern School.

Nachdem er als Teenager seine Liebe zum amerikanischen Jazz (insbesondere Charlie Parker und John Coltrane) entdeckt hatte, baute er sein erstes Percussion-Instrument aus einem alten Banjo. Zu Weihnachten 1955 bekam er von seinen Eltern eine einfache Gitarre geschenkt, die ihm gefiel.

Charlie Watts Todesursache
Charlie Watts Todesursache

Mit der Hilfe seines Nachbarn Dave Green schloss er sich erstmals den Brian „Jo“ Jones Trompeters an. 1957 wechselte Watts an die Harrow School of Art, die er 1960 verließ, um als Grafikdesigner in einer Londoner Werbeagentur zu arbeiten.

1961 schrieb er ein Kinderbuch über Charlie Parker mit dem Titel Ode an einen hochfliegenden Vogel, das 1965 veröffentlicht wurde. Nachdem Alexis Korner auf Watts aufmerksam wurde und ihn 1960 einlud, seiner Band Blues Incorporated als Percussionist beizutreten, trat Watts bei Jazzband Blues By Five.

Watts musste jedoch bis Februar 1962 beruflich nach Dänemark zurückkehren. Nach seiner Rückkehr war er Mitglied von Dudley Moores Trio of Komikers and Pianists. Nicht lange danach kam er zu Blues Incorporated.

Mit Nancy Spain, Alexis Korner und seiner Band wurden die ersten Aufnahmen (Blaydon Races/Uptown) 1962 bei Lyntone Records gemacht. Brian Jones wurde Watts während eines Auftritts im Ealing Club vorgestellt. Nach einem Auftritt im April 1962 wurde Mick Jagger als Leadsänger der Band engagiert.

Charlie Watts Todesursache

Die Rolling Stones wurden im Juni 1962 nach der Auflösung von Blues Incorporated von Keith Richards, Dick Taylor, Ian Stewart und Mick Avory gegründet. Es schloss seine Pforten im Dezember 1962, weil Watts Blues Incorporated nicht stark genug war.

Um mit solch talentierten Künstlern zusammenzuarbeiten. Bill Wyman ersetzte gleichzeitig Dick Taylor, den Bassisten der Stones. Als Mick Avory die Stones verließ, um sich den Kinks anzuschließen, blieb die Band für kurze Zeit ohne Schlagzeuger.

Die Rolling Stones traten erstmals am 12. Januar 1963 mit Charlie Watts am Schlagzeug auf, nach einem Gespräch zwischen Ian Stewart und Watts. Diese Besetzung sollte Jahrzehnte dauern. Aufgrund seines trockenen, direkten Saxophonstils wurde er 1989 mit der Band in die Rock and Roll Hall of Fame gewählt.

Bei Tourneen mit seiner eigenen Big Band in den 1980er Jahren wurde er von Musikern wie Jack Bruce, Evan begleitet Parker und Courtney Pine. 2001 debütierte er in Japan mit einem Jazz-fokussierten Tentett.

Charlie Watts Todesursache
Charlie Watts Todesursache

Die ABC&D of Boogie Woogie, eine 2009 gegründete Band, wurde 2010 Watts primäres Tourvehikel. Neben Watts die Pianisten Axel Zwingenberger und Ben Waters sowie der Kontrabassist Dave Green.

Mit dem Watts seit fünf Jahren befreundet war Jahre waren alle am Boogie-Woogie-und-Swing-Projekt beteiligt. Watts wurde 2016 auf Platz 12 der Rolling Stone-Liste der 100 größten Schlagzeuger aller Zeiten gewählt.

Private Shirley Ann Shepherd (geb. 11. September 1938) und Watts heirateten 1964; ihre Tochter wurde im März 1968 geboren. Er und seine Frau führten das Halsdon Vollblutaraber-Gestüt in Devonshire.

Watts war bekannt für seine stilvolle Kleidung. Der Daily Telegraph, eine englische Zeitung, nahm ihn in eine Liste der am besten gekleideten Männer der Welt auf. 2006 wurde er von Vanity Fair in die International Best Dressed Hall of Fame aufgenommen.

Charlie Watts Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Christopher Drexler Scheidung Previous post Christopher Drexler Scheidung
Kontra K Freundin Next post Kontra K Freundin