Demba Nabé Todesursache

Demba Nabé Todesursache: Die Leiche von Demba Nabé wurde gefunden. Der Sänger von Seeed starb am 31. Mai 2018, wie ursprünglich der Tagesspiegel berichtete. Nachricht von der Band über Facebook erhalten und verifiziert: Ein altes Bild von Demba Nabé, den sie als Kumpel und Sänger bezeichneten, wurde verwendet, um ihre Trauer auszudrücken.

Demba Nabé Todesursache
Demba Nabé Todesursache

Die Todesursache steht noch nicht fest. Nabe war damals 46 Jahre alt. Anwalt Christian Schertz von Seeed erklärte: „Wir bitten sie jetzt, von weiteren Ermittlungen abzusehen, da die Nachricht von Dembas Tod die Band schrecklich getroffen hat und sie Zeit und Ruhe brauchen, um zu trauern.

Nabe wurde 1972 in Berlin geboren. Einer der drei Sänger der elfköpfigen Reggae-Dancehall-Band Seeed war Pierre Baigorry alias Peter Fox. Sie wurden 1998 gegründet und haben bisher vier Alben produziert. Obwohl ihr letztes Album SEEED 2012 herauskam, bereitete die Band bereits eine Rückkehr vor.

Als sie neue Tourdaten für 2019 ankündigten, waren mehrere der 20 Veranstaltungen bereits innerhalb von Minuten nach ihrer Ankündigung ausverkauft. Auch ein neues Album ist den Ankündigungen zufolge in Arbeit. Laut Peter Fox hatte Seeed zuvor Deichkind und Sway Clarke im Studio getroffen.

„Louder“, „Stay Alive“ und „Boundzound“ waren Nabés Singles als Solokünstler, die er 2007 unter dem Namen Boundzound aufnahm. EAR wurde 2011 veröffentlicht und ist sein neuestes Album. Darüber hinaus war Nabé ein bekannter bildender Künstler.

Demba Nabé Todesursache
Demba Nabé Todesursache

Demba Nabé war nicht nur ein deutscher Dancehall-Künstler und Rapper, sondern auch einer der drei Frontmänner der Band Seeed. Boundzound, der Künstlername von Demba Nabé, war die Inspiration für den Titel des Albums, das 2007 veröffentlicht wurde. Hinter dem Projekt standen die Krauts, ein Trio von Produzenten. Louder und Stay Alive sind zwei der beliebtesten Songs auf dem Album.

In Deutschland schaffte es der erste Track in die Top 20. Boundzound wurde im selben Jahr vom Radiosender 1Live mit der 1Live Krone als „Bester Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet. Bang wurde im Juli dieses Jahres ins Leben gerufen. Einen besonderen Auftritt hat Oceana, eine deutsche Soulsängerin. Für Ear arbeitete Montana Beats an der Erstellung und Veröffentlichung des Albums im August 2011 mit.

Auch als bildender Künstler war Nabe beschäftigt. Neben der Gestaltung der Cover seiner Alben zeigte er auch eigene Fotografien. Mit Seeed hatte Nabé, einer der drei Frontmänner der Band, für den Herbst 2019 eine Tour geplant. Fast alle Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind bereits ausgebucht. Ear, ein Pseudonym des Berliners, brachte 2010 das Album „Bang“ heraus.

Im März dieses Jahres sagte Seeed-Co-Sänger Peter Fox, dass die Band plane, ein neues Album aufzunehmen. Eine Fortsetzung des #1-Albums Seeed von 2012 wäre eine Premiere gewesen.

Demba Nabé Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Patrick Swayze Krebserkrankung Previous post Patrick Swayze Krebserkrankung
Daan Stuyven Ziekte Next post Daan Stuyven Ziekte