Diether Krebs Todesursache

Diether Krebs Todesursache: Diether Krebs, 52, ein bekannter Schauspieler und Komiker, ist am Mittwochmorgen überraschend verstorben. Er wurde in Essen, Deutschland, geboren und stand lange unter Verdacht, ein Herzproblem zu haben. Nun scheint er an Krebs gestorben zu sein.

Diether Krebs Todesursache
Diether Krebs Todesursache

Die Stadt Hamburg — Vor allem zwei komödiantische Rollen haben Krebs bei den deutschen Fernsehzuschauern Fans eingebracht: Gemeinsam mit Beatrice Richter und später Iris Berben sagte er in der ARD-Serie „Sketchup“ den Beginn des komödiantischen Booms der 1980er-Jahre voraus.

Als er zum ersten Mal in “Ein Herz und eine Seele” auftrat, war er für “Ekel Alfred” Tetzlaffs “ungeliebten Schwiegersohn” ein ständiger Ärgernis. Krebs hingegen war ein viel vielseitigerer Darsteller als die komischen Rollen, die er häufig übernahm. Peter Zadek Theater, wo er letztes Jahr in dem Erfolgsfilm „Bang Boom Bang“ auftrat.

Krebs, Sohn eines Essener Kaufmanns, wurde am 11. August 1947 geboren und interessierte sich schon früh für Theater. In der Schule war er Mitglied der Laientheatergruppe und arbeitete als Beleuchter im Theater. Später besuchte er die renommierte Essener Folkwangschule.

Im Jahr darauf, 1972, trat er mit Brigitte Mira erstmals im Fernsehen in “Sechs unter Millionen” auf, der in Oberhausen gedreht wurde. Als „Ekel Alfred“ stritt er sich in „Ein Herz und eine Seele“ ständig mit dem SPD-Anhänger Wolfgang Menge, wo ihm 1974 der Durchbruch gelang.

Für ihn war die Serie nach eigenen Angaben politisiert worden. In den folgenden zwei Jahrzehnten war Krebs einer der erfolgreichsten deutschen Fernsehschauspieler, von 1977 bis 1984 spielte er in über 100 Folgen der ZDF-Krimiserie „SOKO 5113“ den Kommissar.

Als „Tatort“-Kommissar war er der jüngste löste 1977 einen Fall und trat anschließend in verschiedenen Fernsehshows auf. Mit Rudi Carrell, Beatrice Richter und Klaus Havenstein drehte er 1981 und 1982 26 Folgen der „Rudis Tagesshow“.

Diether Krebs Todesursache
Diether Krebs Todesursache

Es folgte „Sketchup“ mit großem Erfolg. Junge Menschen seien “davon abgebracht worden, mit der Schauspielerei Karriere zu machen”.

Voll daneben” erschien 1991, gleichzeitig erfreute sich “I’m de Martin” (der Pseudo-Alternative Martin) großer Beliebtheit. Bisher hatte er dieser Serie nur seine Stimme zur Verfügung gestellt. Mit seinen langen Haaren und Draht Als Martin trat Krebs dem fassungslosen Publikum entgegen, als der Unsinn als Sprechlied dargeboten wurde.

Weniger erfolgreich war für ihn die Komödie „Der Dicke und der Belgier“ von Sat 1. Für die Ruhrpott-Komödie „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding”, feierte Krebs im vergangenen Jahr ein Comeback.

Trotzdem strebte er immer danach, so nah wie möglich am Publikum zu sein. Mit „Diether Krebs und ungebetene Gäste“ ging er letztes Jahr auf Tournee in Deutschland. Auch wenn das deutsche Fernsehen eine Zunahme von Talkshows verzeichne, sei er darüber auch unzufrieden.

Er warnte aufstrebende Schauspieler davor, eine Karriere im Showbusiness einzuschlagen. Im vergangenen Jahr erklärte er in der MDR-Sendung „Hier ab vier“, dass er „einen solchen Schritt niemandem mehr empfehlen kann“. Die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere schwinden durch die große Zahl namenloser Schauspieler. Die „Goldene Kamera“ in Silber ging unter anderem an Krebs.

Krebs war schon lange krank. Er wurde 1998 am Herzen operiert. Die Todesursache war laut seinem Manager Krebs. Er hat zwei Söhne und eine Frau, die seit 1979 zusammen sind.

Diether Krebs Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Brigitte Hamann Todesursache Previous post Brigitte Hamann Todesursache
Pietro Lombardi Freundin Next post Pietro Lombardi Freundin