Helmut Lotti Krebserkrankung

Helmut Lotti Krebserkrankung; „Mit mir stimmt was nicht“, dachte sich Helmut Lotti und machte einen Termin beim Arzt. In einem Interview verrät der 48-jährige Belgier, dass bei ihm eine leichte Form von Autismus diagnostiziert wurde. Obwohl die Krankheit oft übersehen wird, gehen Schätzungen von 60.000 Betroffenen aus.

Helmut Lotti Krebserkrankung
Helmut Lotti Krebserkrankung

Es sei für die Betroffenen schwierig, enge Freundschaften zu schließen und die Komplexität zwischenmenschlicher Interaktionen zu verstehen. Helmut Lotti ist dankbar für die Klarheit, die es ihm ermöglicht, sich selbst besser zu verstehen: „Ich stoße oft auf ungewohnte Entscheidungen, da ich in diesem Moment weiß, dass diese Option die einzig richtige ist.“

Auch wenn weitere Beweise das Gegenteil zeigen, wird mein Vertrauen in meine eigene Genauigkeit nicht wanken. Der Sänger machte seine Krankheit für den Niedergang seiner Beziehung verantwortlich. “Ich will nicht alles alleine machen.”

Sie versuchen, dem Publikum zu erklären, was sie sagen. Zuversichtlich kann der 48-Jährige nun optimistischer in die Zukunft blicken: „Aber ich werde meinen Prinzipien treu bleiben. Kurz gesagt, ich bin ein Freak.“

Helmut Lotti und die klassische Musik waren schon als Kind unzertrennlich. Beeinflusst wurde er jedoch immer von Elvis Presley, der sein Idol war. Später als Musiker gelang es ihm, beides musikalisch erfolgreich zu verbinden Alles, was Sie über Ihre Arbeit, Ihr Privatleben und aktuelle Projekte wissen müssen.

Helmut Lotti Krebserkrankung
Helmut Lotti Krebserkrankung

Helmut Lotti begann seine musikalische Laufbahn als Popsänger aus Belgien. Er wurde nur wegen seiner einzigartigen Mischung aus Pop und klassischen Einflüssen ein bekannter Name. Die Sängerin musste sowohl geistig als auch körperlich einige schwierige Zeiten durchmachen.

Merelbeke Popsänger Helmut Lotti aus Belgien startete dort seine Karriere. Er war aber auch ein Fan der klassischen Musik. 1995 schaffte er es mit der Veröffentlichung von „Helmut Lotti goes Classic“ endgültig in die weltweite Musikszene. Im Leben des Sängers hat sich im letzten Vierteljahrhundert viel verändert.

Seine Diskographie umfasst alles von traditioneller flämischer Musik bis hin zu Pop-, Klassik- und Jazzklassikern. Es ist unmöglich, irgendetwas im Privatleben eines Menschen zu vereinfachen, da alles gleich kompliziert ist. Schon als Kind hatte er eine angeborene Affinität zur Musik.

Sohn Bart Lotigiers war ein klassisch ausgebildeter Sänger, und sein Vater Bart war eine führende Figur in der Entwicklung der Männeroper.In Franz Lehárs Oper „Frederike“ gab Lotti im Alter von fünf Jahren ihr Bühnendebüt als Komparsin.

Als Kind war er ein großer Fan von Elvis Presley, Jazz und Swingmusik aus der Zeit des Schlagers. In der Zeit von 1988 bis 1992 nahm er als „Kevin Leach“ und Elvis-Interpretation an mehreren Talentwettbewerben teil.

Helmut Lotti Krebserkrankung

Trotzdem schrieb er sich für ein viersemestriges Informatikstudium ein, das er nach nur vier Semestern abbrach, um sich auf Musik zu konzentrieren.1989 gewann er mit seinem Cover von Elvis Presleys „My Boy“ den zweiten Platz beim Soundmixshow-Wettbewerb des niederländischen Senders KRO.

Nur wenige Tage später unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag bei BMG Ariola.Als ihm ein Mitarbeiter einer Plattenfirma den Spitznamen „Helmut Lotti“ gab, war er mit der Wahl nicht gerade zufrieden.

Danach begann er seine Karriere als Popsänger in seiner Heimat Belgien. Bis heute hat er drei Gold- und ein Platin-zertifiziertes Album veröffentlicht. Seine vierte englischsprachige Veröffentlichung hat eine Gold-zertifizierte Version erhalten.

Henri Lotti arrangiert seit 1994 klassische Musik für Orchester. Als er Lucio Dallas’ „Caruso“ aufführte, tobte das Publikum. Als Reaktion auf die Anerkennung durch das Management wurde mit dem „Golden Symphonic Orchestra“ ein Klassik-Album aufgenommen.

Helmut Lotti Krebserkrankung: Leben

Als Schlagersängerin Anfänge und DurchbruchAls erstes von drei Kindern von Rita Lagrou und Luc Lotigiers wurde Helmut Lotti geboren. Er wuchs in einem musikalischen und katholischen Haushalt auf. Sein Großvater Bart Lotigiers (1914–1995) war von 1973 bis zu seinem Tod 1995 künstlerischer Leiter der Oper Gent.

Helmut Lotti Krebserkrankung
Helmut Lotti Krebserkrankung

Helmut Lotti gab 1974 sein Bühnendebüt in Franz Lehárs Oper „Friederike“ und spielte eine Statistik. Elvis Presley und die Musik der Crooner hatten schon als Kind einen tiefgreifenden Einfluss auf ihn. Als „Kevin Leach“ tritt er seit 1988 bei Talentwettbewerben mit Elvis-Interpretationen an.

Als er 1989 bei KROs „Soundmixshow“ in den Niederlanden auftrat, belegte er mit seiner Interpretation von Elvis Presleys „My Boy“ den zweiten Platz. Zwei Monate nach seinem Auftritt bekam er seinen ersten Plattenvertrag bei der BMG Ariola und durch eine Angestellte der Plattenfirma den Künstlernamen „Helmut Lotti“, den er selbst in einem Interview als „furchtbar“ bezeichnete. Roland Beirnaert war sein erster Chef.

Helmut Lotti war in seinen frühen Jahren Schlagersänger. Nachdem 1990 ihr erstes Album „Vlaamse Nachten“ veröffentlicht wurde, kletterte ihre erste Single „Kom Nu“ an die Spitze der Charts und wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Roland Beirnaert wurde durch Piet Roelen ersetzt, der seit 1991 als Manager von Helmut Lotti tätig war. Ein Jahr später, 1992, Helmut Lotti Krebserkrankung erschien Helmut Lottis’ zweites Album “Alles wat ik voel”.wurde veröffentlicht und wie sein Vorgänger mit Gold ausgezeichnet.

Helmut Lotti Krebserkrankung

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Corinna Milborn Krebserkrankung Previous post Corinna Milborn Krebserkrankung
Annie Lennox Krebserkrankung Next post Annie Lennox Krebserkrankung