Johnny Cash Todesursache

Johnny Cash Todesursache: Am 15. Mai 2003 verstarb June Carter Cash im Alter von 73 Jahren.

Johnny Cash Todesursache
Johnny Cash Todesursache

Der Tod von Johnny Cash

Bevor Cash am 5. Juli 2003 zum letzten Mal “Ring of Fire” auf der Carter Family Fold aufführte, übte Cash eine vorbereitete Botschaft. June Carter, die sich 1963 in Johnny Cash verliebte, schrieb einen seiner beliebtesten Songs. „Die Liebe, die June Carter für mich hatte und die ich für sie empfinde, hüllt mich heute Abend wie eine Wolke ein.

Trotz unserer physischen Trennung sind wir auf irgendeine Weise miteinander verbunden. Sie muss eine besondere Reise vom Himmel angetreten haben, um heute Abend bei mir zu sein ; sie gibt mir immer Kraft und Inspiration, wenn ich sie brauche.

Johnny Cash starb am 12. September 2003 um 2:00 Uhr morgens im Baptist Hospital in Nashville an den Folgen seiner Diabetes. Altersmäßig war er bereits im 71. Lebensjahr. Cash übernahm das Familienoberhaupt weniger als vier Monate, nachdem June gegangen war. In den Hendersonville Memorial Gardens, nicht weit von Junes Haus entfernt, wurde er neben June beigesetzt.

US-amerikanischer Country-Sänger und Komponist John R. Cash. Besonders in seinem letzten Werk sprach Cash in seinen Liedern oft von Leid und Erlösung. Er wurde für seine tiefe, ruhige Bass-Bariton-Stimme, den einzigartigen Sound seiner Tennessee Three-Backing-Band, die durch zugartige, tuckernde Gitarrenrhythmen gekennzeichnet ist, eine Rebellion sein alles anerkannt – schwarze Bühnenkleidung, kostenlose Gefängnisaufführungen und allgemein sanfte Art gaben ihm den Spitznamen “The Man in Black”.

Cash, der vier Jahre bei der Air Force verbracht hatte, nachdem er als Sohn verarmter Baumwollbauern in Kingsland, Arkansas, geboren worden war, wurde Mitte der 1950er Jahre als Teil der blühenden Rockabilly-Bewegung in Memphis, Tennessee, bekannt. Zu Beginn seiner Shows sagte er einfach „Hallo, ich bin Johnny Cash“und startete dann mit „Folsom Prison Blues“, einem weiteren seiner Markenzeichen.

Songs wie „I Walk the Line“, „Ring of Fire“, „Get Rhythm“ und „Man in Black“ gehören weithin zu seinen berühmtesten Werken. Er sang auch Eisenbahnmelodien wie „Hey, Porter“, „Orange Blossom Special“ und „Rock Island Line“ sowie lustige Stücke wie „One Piece at a Time“ und „A Boy Named Sue“, ein Duett mit ihm zukünftige Frau June namens “Jackson” und viele weitere Duette, als sie verheiratet waren.

Kürzlich hat er in seiner Karriere Songs von modernen Rockbands wie „Hurt“ von Nine Inch Nails, „Rusty Cage“ von Soundgarden und „Personal Jesus“ von Depeche Mode gecovert.

Cash hat weltweit über 90 Millionen Alben verkauft und ist damit einer der meistverkauften Musiker aller Zeiten. Seine Songs verwendeten unter anderem Elemente aus Country, Rock & Roll, Rockabilly, Blues, Folk und Gospel. Dieser Crossover-Appeal brachte ihm die ungewöhnliche Auszeichnung ein, in die Country Music, Rock & Roll und Gospel Music Halls of Fame aufgenommen zu werden. Der Film Walk the Line von 2005 war eine Dramatisierung seines Lebens in der Musik.

Johnny Cash Todesursache
Johnny Cash Todesursache

Ahnenjahre

J. R. Cash wurde am 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas, als Sohn von Carrie Cloveree (geb. Rivers) und Ray Cash geboren. Die Namen seiner drei älteren Geschwister waren Roy, Margaret Louise und Jack; Die Namen seiner drei jüngeren Geschwister waren Reba, Joanne und Tommy. Die Mehrheit seiner Vorfahren stammte aus England und Schottland, wie angegeben.

Trotz der Tatsache, dass Cashs Tochter Rosanne in DNA-Tests negativ auf Marker der amerikanischen Ureinwohner getestet wurde, behauptete auch seine Großmutter väterlicherseits Cherokee-Erbe. Nachdem er mit Major Michael Crichton-Stuart, dem damaligen Laird von Falkland, gesprochen hatte, erfuhr er, dass sein schottischer Nachname im 11. Jahrhundert in Fife entstand. Ihr Name lebt in Cash Loch und anderen Teilen von Fife weiter.

Was den “entfernten Cousin” angeht, ist er mit dem britischen Konservativen Führer Sir William Cash verwandt. John war die erste Wahl seiner Mutter, aber sein Vater mochte Ray, also entschieden sie sich für J. R. als zweiten Vornamen. Cash änderte seine Identität in John R. Cash da er bei seinem Eintritt in die Air Force keine Initialen als Vornamen verwenden durfte. Er begann als Johnny Cash aufzutreten, nachdem er 1955 bei Sun Records unterschrieben hatte.

Die Familie zog im März 1935 nach Dyess, Arkansas, als Cash erst drei Jahre alt war. Dyess war eine New-Deal-Kolonie, die gegründet wurde, um Menschen mit niedrigem Einkommen die Möglichkeit zu geben, Eigentum zu bewirtschaften, das sie möglicherweise besitzen.

Ab seinem fünften Lebensjahr half er seiner Familie bei der Baumwollernte, während er gemeinsam Lieder sang. Nachdem eine Flut das Anwesen von Cashs Dyess verwüstet hatte, schrieb Johnny den Song „Five Feet High and Rising“. Sein lebenslanges Einfühlungsvermögen für die Unterprivilegierten und die Arbeiterklasse lässt sich auf die Nöte zurückführen, die seine Familie während der Weltwirtschaftskrise ertragen musste.

Johnny Cash Todesursache
Johnny Cash Todesursache

Cash stand seinem älteren Bruder Jack sehr nahe, aber er verlor ihn 1944, als Jack bei der Arbeit von einer unbeaufsichtigten Tischkreissäge fast in zwei Teile geteilt wurde. Seine Mutter hatte Jack überredet, sich den Tag frei zu nehmen und mit Cash fischen zu gehen, aber er fuhr fort zu arbeiten, da die Familie den m brauchte

oney, und er erwähnt dies in seinem Buch. Cash sprach oft über seine Reue und seine Hoffnung, nach seinem Tod “[seinen] Bruder im Himmel zu treffen”. Gospelmusik und das Radio spielten in Cashs frühesten Erinnerungen eine herausragende Rolle. Im Alter von 12 Jahren begannen Cashs Mutter und ein Freund aus Kindertagen, ihm Gitarre beizubringen, und er begann sofort, Songs aufzuführen und zu komponieren.

Cashs Stimme wechselte von einem hohen Tenor, als er jünger war, zu einem Bassbariton, als er älter wurde. Schon während seiner Schulzeit trat er im Radio auf. Nach vielen Jahren brachte er ein Album mit dem Titel My Mother’s Hymn Book heraus, das klassische Gospelsongs enthielt. In der Radiosendung Jack Benny hörte er jede Woche traditionelle irische Musik von Dennis Day, was ihn sehr beeindruckte.

Am 7. Juli 1950 trat Cash in die Air Force ein.

Cash absolvierte seine erste Ausbildung beim United States Air Force Security Service auf der Lackland Air Force Base in San Antonio, Texas, und seine Weiterbildung auf der Brooks Air Force Base. Er wurde dann nach Landsberg, Westdeutschland, geschickt, um beim 12. Radio Squadron Mobile zu dienen. Er wurde beauftragt, Morsecode-Nachrichten der Sowjetarmee zu entschlüsseln.

Seine erste Band mit dem schlichten Titel „The Landsberg Barbarians“ wurde während seiner Zeit in Landsberg gegründet. Am 3. Juli 1954 wurde er ehrenhaft aus dem Militärdienst entlassen und kehrte in seinen Heimatstaat Texas zurück. Nachdem ihm während seines Militärdienstes eine Zyste aus seinem Kiefer entfernt worden war, blieb ihm eine auffällige Narbe auf der rechten Seite seines Gesichts.

Johnny Cash Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Melissa Sue Anderson Todesursache Previous post Melissa Sue Anderson Todesursache
Tim Winkelmann Todesursache Next post Tim Winkelmann Todesursache