Klaus Scharfschwerdt Todesursache

Klaus Scharfschwerdt Todesursache: Puhdys-Schlagzeuger Klaus Scharfschwerdt ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Krebs war die Todesursache des Musikers. Er ist ein ehemaliger Puhdys-Schlagzeuger, der verstorben ist. Laut der Facebook-Seite von Scharfschwerdt ist der verstorbene Ostrock-Musiker am Freitag im Alter von 68 Jahren nach einem Kampf gegen Krebs gestorben.

Klaus Scharfschwerdt Todesursache
Klaus Scharfschwerdt Todesursache

Das bestätigte auch der Musiker Hans Wintoch, mit dem er in der Band „Scharfschwerdts Neuland“ auftrat. Scharfschwert trat 1979 die Nachfolge von Gunther Wosylus als Schlagzeuger der DDR-Rockband „Die Puhdys“ an und blieb bis zu ihrer Auflösung vor einigen Jahren ein wichtiges Mitglied der Band. In den 1980er Jahren wurde er sogar zum größten Schlagzeuger der DDR gekürt.

Neben dem Singen und Schreiben spielte er in der Band auch als Songwriter und Komponist. Scharfschwertt stand Anfang 2016 auch bei ihrem letzten Berlin-Konzert mit den Puhdys auf der Bühne. Vulcan, Prinzip und Stern Meißen waren einige von Scharfschwertts früheren East-Rock-Bands. “Er war normalerweise zuversichtlich und optimistisch.

Klaus Scharfschwerdt Todesursache
Klaus Scharfschwerdt Todesursache

Scharfschwerdt kämpft seit langem gegen Lungenkrebs. Er erklärte 2019, dass der Tumor entfernt worden sei, der Krebs aber zurückgekehrt sei. Scharfschwerts Familie teilte auf Facebook mit, dass er “leider letzten Freitag seinen langen Kampf gegen den Krebs verloren” habe. „Er war immer stark und voller Optimismus“, heißt es weiter.

Wir hatten große Hoffnungen in ihn gesetzt und waren uns sicher, dass er Erfolg haben würde! Wie sich herausstellte, sollte es nicht sein. Eine Kopie der Nachricht wurde auch auf der Website der Neuland-Band veröffentlicht. 2019 veröffentlichte Scharfschwerdt mit seiner Rockband Neuland das erste Album „Made in Europe“ und spielte live.

Klaus Scharfschwerdt Todesursache
Klaus Scharfschwerdt Todesursache

Am Freitag wurde bekannt, dass Klaus Scharfschwert in Berlin gestorben ist. Die Beerdigung sollte im Beisein der engsten Freunde und Familienmitglieder des Verstorbenen stattfinden. Er war immer unnachgiebig und voller Hoffnung.” Diese Hoffnungen wurden unter uns geteilt, und wir waren uns sicher, dass er liefern würde: „Das wird leider nicht der Fall sein“, teilte die Band auf Facebook mit.

Auch Dieter „Quaster“ Hertrampf, ein ehemaliger Bandkollege, äußerte sich gegenüber „Bild“ zum Tod Scharfschwerdts: „Klaus war schließlich der jüngste von uns Puhdys und hatte daher die Möglichkeit, als letzter zu gehen. Jetzt Er ist der zweite Puhdy, den die Welt verloren hat.”

Scharfschwerdt wurde am 27. Februar 1954 geboren und trat 1979 als Nachfolger von Gunther Wosylus in die Puhdys ein. Außerdem war er Mitglied von Prinzip und Stern Meißen. Bis vor kurzem lebte Scharfschwerdt in Berlin-Rahnsdorf, wo er wohnhaft war. Er hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

Klaus Scharfschwerdt Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Klaus Scharfschwerdt Wikipedia Previous post Klaus Scharfschwerdt Wikipedia
Michel Perridon Vermogen Next post Michel Perridon Vermogen