Lady Diana Todesursache

Lady Diana Todesursache
Lady Diana Todesursache

Lady Diana Todesursache: Von 1981 bis 1996 war Diana als erste Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles Kronprinzessin des Vereinigten Königreichs. William und Harry sind die Kinder von Charles und Diana aus einer früheren Ehe. Diana wird in der deutschen Populärkultur immer noch oft als Lady Diana oder Lady Di bezeichnet, obwohl sie den Begriff “Lady” selbst nach ihrer Hochzeit nicht mehr verwendet.

Diana wurde zu Lebzeiten zu einem Medienstar und war weltweit so bekannt, dass sie oft zur meistfotografierten Person der Welt gekürt wurde. Ihre Ehe mit Prinz Charles war in Schwierigkeiten, als sie berühmt wurde. Die formelle Ankündigung der Scheidung zwischen dem Kronprinzen und seiner Frau erfolgte 1992.

Die Kontroversen der 1990er Jahre, die durch die Fehde zwischen Diana und Charles verursacht wurden, schadeten der britischen Monarchie sehr. Nach ihrer Scheidung von Charles im Jahr 1996 trug Diana nicht mehr den Titel „Königliche Hoheit“, war aber weiterhin Mitglied der königlichen Familie.

Diana war in den 1980er Jahren eine begeisterte Unterstützerin von Anliegen wie der britischen AIDS-Wohltätigkeitsorganisation. Sie hat ihre Arbeit mit den Armen und Benachteiligten auch nach ihrer Scheidung von Prinz Charles fortgesetzt. Diana und ihr damaliger Freund Dodi Al-Fayed wurden getötet, als das Auto, in dem sie fuhren, in der Nacht des 31. August 1997 im Autotunnel unter der Place de l’Alma in Paris gegen eine Säule prallte.

Diana erlitt tödliche innere Verletzungen , und die Welt war schockiert und traurig über die Nachricht von ihrem Tod. Das Image der königlichen Familie wurde schwer getroffen, als ihre Mitglieder während der Tragödie wegen ihres kalten Verhaltens unter Beschuss gerieten. Diana wurde am 6. September 1997 verurteilt, und als Reaktion auf die Trauer der Bevölkerung wurde am folgenden Tag eine öffentliche Trauerfeier abgehalten.

Lady Diana Todesursache:- Autounfall

Das Auto mit Diana und ihren Begleitern stürzte am 31. August 1997 im Tunnel Pont de l’Alma in Paris ab, als sie versuchten, den Paparazzi auszuweichen. Henri Paul, der amtierende Sicherheitsmanager des Hôtel Ritz Paris, fuhr, und sowohl er als auch ihre Freundin Dodi Fayed wurden bei der Kollision getötet.

Dodis Vater heuerte einen Leibwächter namens Trevor Rees-Jones an, der es irgendwie lebend aus dem Wrack geschafft hat. Am 6. September schalteten rekordverdächtige 32,10 Millionen Briten ein, um der Beerdigung im Rundfunk beizuwohnen. Dies war eine der höchsten Zuschauerzahlen, die jemals im Vereinigten Königreich verzeichnet wurden. Zusätzliche Millionen von Menschen haben es in verschiedenen Teilen der Welt im Fernsehen gesehen.

Im Trends: Nina Kraft Todesursache

Meine Kindheit

Am 1. Juli 1961 betrat Diana Frances Spencer diese Welt im Park House in Sandringham, Norfolk. Sie war das vierte von fünf Kindern von John Spencer, Viscount Althorp (1924–1992) und Frances Spencer, Viscountess Althorp (geb. Roche; 1936–2004).

Ihre Großeltern, Cynthia Spencer, Countess Spencer, und Ruth Roche, Baroness Fermoy, waren Hofdamen von Königin Elizabeth, der Königinmutter, und setzten damit eine lange Reihe von Spencers starken Verbindungen zur britischen Königsfamilie fort.

Nach einer Woche der Beratung nannten ihre Eltern sie Diana Frances zu Ehren ihrer Mutter und Lady Diana Spencer, einer potenziellen Prinzessin von Wales und oft entfernte Verwandte ihrer Mutter. Aufgrund ihres herzoglichen Auftretens als Jugendlicher wurde sie in der Familie auch liebevoll „Duch“ genannt.

Beruf und Lernen

Als Diana jung war, hatte sie eine Gouvernante namens Gertrude Allen, die sie zu Hause unterrichtete. Sie begann ihre offizielle Ausbildung an der Silfield Private School in King’s Lynn, Norfolk, und wechselte dann im Alter von neun Jahren zur Riddlesworth Hall School, einem reinen Mädcheninternat in der Nähe von Thetford.

Lady Diana Todesursache

Sie folgte ihren Schwestern zur West Heath Girls’ School in Sevenoaks, Kent. Sie scheiterte schlecht in der Schule und erhielt zweimal eine ungenügende Note auf ihren O-Levels was darauf hinweist, dass sie in der Schule keine herausragenden Leistungen erbrachte. Zu Ehren ihres selbstlosen Einsatzes für die Gemeinde West Heath erhielt sie eine Auszeichnung.

Im Alter von sechzehn Jahren entwurzelte und verließ sie West Heath. Charles, ihr Bruder, erinnert sich, dass sie vorher sehr schüchtern war. Als gelernte Pianistin bewies sie musikalische Begabung. Zusätzlich zu ihren Talenten im Ballett und Stepptanz schwamm sie auch wettkampfmäßig und tauchte wettkampfmäßig.

Diana verbrachte 1978 drei Monate als Kindermädchen und diente der Familie Whitaker in Hampshire. Diana kehrte nach London zurück und lebte bei ihrer Mutter und zwei Schulfreunden, nachdem sie 1978 ein Semester am Institut Alpin Videmanette verbracht hatte. Sie hatte die Schule für das Frühjahrssemester besucht, aber verlassen nach den Osterferien.

Sie kochte selten für ihre Mitbewohner, obwohl sie in London einen Kochkurs für Fortgeschrittene absolviert hatte (siehe Anmerkung 30). Sie arbeitete in verschiedenen schlecht bezahlten Jobs, unter anderem als Tanzlehrerin für Kinder, bis ein Unfall auf der Skipiste sie dazu zwang, drei Monate lang auf Arbeit zu verzichten.

Die Ehe

Es war im November 1977, als Diana, damals 16 Jahre alt, Charles, Prince of Wales, dem ältesten Sohn der Königin und mutmaßlichen Erben, vorgestellt wurde. Sarah, ihre ältere Schwester, war diejenige, mit der er zusammen war, als er 29 war. Im Sommer 1980 besuchten Charles und Diana ein ländliches Wochenende, als er ein großes Interesse an h entwickelteäh, nachdem sie ihn beim Polospielen beobachtet hatte.

Im Trends: Jonathan Brandis Todesursachehe

Als er sie zu einem Segelwochenende auf der königlichen Yacht Britannia nach Cowes einlud, gingen die Dinge zwischen ihnen weiter. Der nächste Schritt war eine Einladung, im November 1980 mit seiner Familie ein Wochenende in Balmoral Castle zu verbringen.

Die Königin, die Königinmutter und der Herzog von Edinburgh hießen sie alle herzlich willkommen. Sie begannen sich in London zu verabreden, als Charles Diana dort verfolgte. Während sie verlobt waren, sagten sie es zweieinhalb Wochen lang niemandem, nachdem er die Frage am 6. Februar 1981 in Windsor Castle gestellt hatte.

Kinder

Sowohl der Kensington Palace als auch das Highgrove House in der Nähe von Tetbury dienten dem Paar als Zuhause. Die Nachricht von Dianas Schwangerschaft wurde am 5. November 1981 veröffentlicht. Zwölf Wochen nach ihrer Schwangerschaft, im Januar 1982, stürzte Diana in Sandringham eine Treppe hinunter und erlitt kleinere Blutergüsse.

Der königliche Gynäkologe Sir George Pinker wurde aus London gerufen, um nach ihr und dem unverletzten Baby zu sehen. Weil sie sich „so unzulänglich“ fühlte, gab Diana später zu, dass sie sich absichtlich die Treppe hinuntergestürzt hatte.

Diana brachte am 21. Juni 1982 das erste Kind des Paares zur Welt, einen Jungen namens William. Nach ihrer ersten Schwangerschaft litt sie an Wochenbettdepressionen. Ihre Entscheidung, einen sehr jungen William auf ihre ersten großen Tourneen durch Australien und Neuseeland mitzunehmen, wurde trotz Kritik von den Medien weithin gelobt.

Lady Diana Todesursache
Lady Diana Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Jamal Ben Saddik Vermogen Previous post Jamal Ben Saddik Vermogen
Sarah Jane Wollny Schwanger Next post Sarah Jane Wollny Schwanger