Love Death Robots Review

Love Death Robots Review: Sie können die anthologische Anthologieserie Love, Death & Robots von Netflix jederzeit ansehen. Die erste Staffel, die aus 18 Folgen bestand, wurde im März dieses Jahres veröffentlicht.

Love Death Robots Review
Love Death Robots Review

Die Filmemacher Tim Miller, Joshua Donen, David Fincher und Jennifer Miller sind dafür verantwortlich, die Serie auf die Leinwand zu bringen. In jeder Episode arbeitete ein separates Team aus verschiedenen Nationen zusammen, um sie zum Leben zu erwecken.

Als Grundlage für die Erzählstruktur der neuen Show dient eine Adaption von Fincher und Millers langjähriger Wiederbelebung des animierten Science-Fiction-Films Heavy Metal. Die Show wurde von Netflix im Juni dieses Jahres um eine zweite Staffel mit acht Folgen verlängert, wobei die nächste Staffel am 14.

Mai 2021 Premiere hatte. Die dritte Staffel wurde am 20. Mai 2022 mit insgesamt neun Folgen uraufgeführt. Es wurde angekündigt, dass mindestens zwei der Geschichten der Eröffnungssaison erneut aufgegriffen werden.

Love Death Robots Review: Prämisse

Obwohl bestimmte Episoden einige Crewmitglieder teilen können, besteht die Zeichentrickserie aus eigenständigen Episoden, die alle weniger als 22 Minuten lang sind. Auch wenn nicht jede Episode alle drei Aspekte umfasst, spielt der Serientitel auf die thematische Beziehung der Episoden zu den oben genannten Themen an.

Love Death Robots Review
Love Death Robots Review

Sonnie, eine junge Dame im dystopischen London, nimmt an unterirdischen „Beastie“-Kämpfen gegen biotechnologisch hergestellte Gladiatorbestien teil, die sie ferngesteuert steuert. Trotz Dickos größter Bemühungen lehnt Sonnie Dickos Angebot ab, sie dafür zu bezahlen, dass sie das Streichholz wirft.

Aufgrund von Sonnies Vorgeschichte, in der sie sexuell angegriffen und verstümmelt wurde, erklären ihre Kameraden Wes und Ivrina, dass ihr Streben nach Rache zu ihrer „Spitze“ geworden ist. Mit ihrer Bestie Khanivore betritt Sonnie die Arena, um gegen Turboraptor anzutreten.

Khanivore geht aus einem zermürbenden Duell als Sieger hervor. Dickos Geliebte verführt Sonnie mit einer verschleierten Waffe und tötet ihn, nachdem sie sie verführt hat. Schließlich zeigt sich Dicko Sonnie, macht sich über ihre Angst lustig und fragt sie, ob sie Angst vor ihm hat.

Sonnies Schädel wird dann von den stampfenden Füßen der Herrin zerquetscht. Sonnies Lachen ist jedoch zu hören und enthüllt, dass ihr menschlicher Körper nur ein „Bioware-Prozessor ist, der an ein Rückgrat gespleißt ist“, und dass ihr Geist immer in Khanivore war, wobei die Angst vor dem Tod im Kampf ihr echter „Rand“ ist.

Love Death Robots Review

Khanivore stürzt aus ihrem Tank und ermordet die Geliebte, bevor sie sich darauf vorbereitet, Dicko zu töten. Nach einem kurzen Blackout antwortet sie: “Hast du jetzt Angst?” als Antwort auf Dickos Anfrage. XBOT 4000, 11-45-G und K-VRC schlendern durch eine postapokalyptische Metropole und versuchen herauszufinden.

Wie die Menschen lebten, basierend auf ihrem geringen Wissen über sie und die Objekte, die sie lange nach dem Aussterben der Menschheit zurückgelassen haben. Wenn sie eine echte Katze finden, folgt sie ihnen und bringt ihnen etwas über menschlichen Sport, Konsum und schließlich Haustiere bei.

Es scheint, dass die drei Roboter in einer Atomraketenanlage ankommen, nachdem sie etwas über ihre Herkunft erfahren haben. Menschen starben als Folge von Naturkatastrophen, die durch menschliche Aktivitäten verursacht wurden, wie in 11-45-G erklärt.

Laut K-VRC haben Menschen in der Vergangenheit an der DNA ihrer katzenartigen Begleiter herumgebastelt. Die Katze demonstriert dann ihre verbalen Fähigkeiten, indem sie darum bittet, vor einem Schwarm anderer Katzen in der Basis gestreichelt zu werden.

In Hongkong tötet ein Typ eine Dame in ihrer Wohnung. Plötzlich entdeckt er, dass eine Frau, die genauso aussieht wie sein Opfer, im Hotel auf der anderen Straßenseite war, als er das Verbrechen begangen hat. Als er bemerkt, dass sie weg ist, beginnt er, sie zu verfolgen. Unter dem Deckmantel „Zawora“ betritt die Dame einen Sexclub.

Love Death Robots Review
Love Death Robots Review

Der Gastgeber führt den Typen in den Club. Er folgt der Dame, die durch die Straßen der Stadt tanzt, nachdem er sie in der Menge gesehen hat. Der Mann konfrontiert die Dame, nachdem sie eine Pistole gestohlen und sich in einer Wohnung versteckt hat.

Ihr Streit eskaliert und endet schließlich damit, dass die Dame ihren Ehemann erschießt und tötet. Im Hotel auf der anderen Straßenseite sieht sie einen Typen, Love Death Robots Review der wie ihr Opfer aussieht, und er war dabei, als sie ihn tötete.

Ein Schwarm von Insektoiden, bekannt als “DeeBees”, ist in das Land einer kleinen Gruppe von Bauern eingedrungen, die sich in Mech-Anzügen wehren. DeeBees stürmen schneller herein, als das Verteidigungsfeld sie abwehren kann, sodass sich die Kolonie in unterirdische Bunker zurückzieht, wenn das Feld zusammenbricht.

Jake, ein Nachbar, opfert sich selbst, um einen bedeutenden Teil des Schwarms zu Fall zu bringen. Ein massives Insektoid bricht durch, Love Death Robots Review aber ein gut gezieltes Feuer aus der Turmkanone einer der Frauen des Bauern beendet sein Leben.

Am Morgen haben sich die Barrikaden wieder normalisiert und die Gemeinde ist wieder sicher. Die Kamera schwenkt heraus und zeigt eine Welt, die vollständig von DeeBees bevölkert ist, mit den Farmern als außerirdischen Eindringlingen, die für die Errichtung von Kuppelkolonien auf der ganzen Erde verantwortlich sind.

Love Death Robots Review

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Vampire The Masquerade Swansong Review Previous post Vampire The Masquerade Swansong Review
Peter Gavajda Todesursache Next post Peter Gavajda Todesursache