Polo Hofer Todesursache

Polo Hofer Todesursache: Polo Hofer, ein Schweizer Mundartrocksänger, ist am 22. Juli 2017 nach langem Kampf gegen Lungenkrebs in Oberhofen am Thunersee gestorben. Er war jahrzehntelang eine führende Figur in der Schweizer Dialektwelle, die zur Popularisierung von Rock- und Popmusik in Schweizerdeutsch beigetragen hat.

Polo Hofer Todesursache
Polo Hofer Todesursache

Um ihn nach seinem Tod als „legendäres Nationalheiligtum“ zu bezeichnen, erhielt er noch zu Lebzeiten die Bezeichnung „Polo National“. 1961 begann er seine vierjährige Ausbildung als Handlithograf-Lehrling. Im selben Jahr wurde The Jetmen als Nebenprojekt des Schlagzeugers und Leadsängers gegründet. Das Schweizer Rhythm’n’Blues Festival kürte ihn 1967 zum besten Sänger.

Rumpelstilz wurde im Sommer 1971 mit Hanery Amman, Schifer Schäfer und Sämi Junge gegründet. Warehuus-Blues, ihre erste Single, erschien 1973, und Vogelfütter, ihr Debütalbum, erschien zwei Jahre später. 1976 veröffentlichte er mit Rumpelstilz Kiosk und Teddybär auf Berndeutsch.

Zumindest teilweise wurden Rumpelstilz und Polo Hofer des Musikdiebstahls bezichtigt. Besonders bei Kiosk dachten einige Rezensenten und Zuhörer, sie könnten eine starke Ähnlichkeit mit dem Little Feat-Song Dixie Chicken hören.

Die deutsche Übersetzung des Songs verkaufte sich in Deutschland über 600.000 Mal, was das Management von Little Feat veranlasste, Hofer zu verklagen. Die Autoren von Dixie Chicken, Lowell George und Fred Martin, erhielten im Rahmen eines Vergleichs 100 % der Kiosk-Einnahmen.

Polo Hofer war unter anderem auch Schlagzeuger, Maler, Dichter, Publizist und Schauspieler. Gedichte und Schauspielerei sind zwei seiner vielen Talente.

Polo Hofer Todesursache
Polo Hofer Todesursache

Er hat Gedichte geschrieben mit Der Rock, der Roll&allgemein und spielte als Herr Aschwanden in dem Film „Die Nagelprobe“ von Lukas Gasser und in „Die Vogelpredigt oder Das Geschrei der Mönche“ von Clemens Klopfenstein. Er seinerseits setzte sich für die Legalisierung von Marihuana in der Schweiz ein.

Polo heiratete seine erste Frau im Alter von 21 Jahren. Oliver, den Sohn, den seine Frau Trudi in die Ehe brachte, wurde von ihm adoptiert. Isabelle Hediger, seine 36-jährige langjährige Lebensgefährtin, starb 1996 an Krebs. Er lebte mit seiner zweiten Frau Alice, die er 1997 kennenlernte und 2004 heiratete, in Oberhofen am Thunersee.

Als Pfadfinder Hugo Ramseyer, der Gründer des Zytglogge Verlags, gab ihm den Spitznamen „Polo“, da Polos Eltern im Modegeschäft „Maison Hofer“ in Interlaken Poloshirts verkauften, was damals ein Novum war.

Ein bösartiger Tumor im rechten Stimmband des Sängers wurde 2007 nach einer Operation entfernt. Er starb am 22. Juli 2017 im Alter von 72 Jahren nach einem langen Kampf gegen Lungenkrebs in seinem Haus in Oberhofen am Thunersee in der Schweiz.

Polo Hofer Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Stefan Banach Todesursache Previous post Stefan Banach Todesursache
Charles Leclerc Vater Todesursache Next post Charles Leclerc Vater Todesursache