Renate Rubinstein Biografie

Renate Rubinstein Biografie: Die Autorin, Schriftstellerin und Kolumnistin Renate Ida Rubinstein stammt aus den Niederlanden. war ein deutsch-niederländischer Journalist, Kolumnist und Schriftsteller.

Renate Rubinstein Biografie
Renate Rubinstein Biografie

Renate Rubinstein Biografie: Biografie

Der jüdische Vater Rubinstein wuchs bei seiner nichtjüdischen Mutter in Berlin auf. Nach der Entwicklung des nationalsozialistischen Deutschlands entschied sich die Familie Rubinstein, aus der Nation zu fliehen und ging nach Amsterdam, London, in die Schweiz und wieder zurück nach Amsterdam.

1940 fiel Nazideutschland in die Niederlande ein und kontrollierte die Niederlande, und Rubinsteins Vater wurde in Gewahrsam genommen. Wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde er in Auschwitz vergast. Es wurde spekuliert.

Dass Rubinsteins Beziehung zum deutsch-britischen Akademiker Norbert Elias ein Zeichen dafür war, dass sie den Rest ihres Lebens damit verbracht hatte, sich nach einer Vaterfigur zu sehnen.Rubinstein besuchte als Jugendlicher das Vossius-Gymnasium in Amsterdam, wurde aber exmatrikuliert.

Sie lebte zeitweise bei Rechtsanwalt Willem Frederik van Leeuwen und arbeitete drei Tage die Woche beim Verlag G.A. van Oorschot. Die nächsten drei Jahre arbeitete sie in einem Kibbuz in Israel und studierte an der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Renate Rubinstein Biografie
Renate Rubinstein Biografie

1955 wurde sie aufgrund ihrer Beteiligung an diesem Projekt an der Universität Amsterdam zum Studium der Politik- und Sozialwissenschaften zugelassen. Rubinstein begann ihre schriftstellerische Laufbahn noch während ihrer Schulzeit und schrieb Beiträge für Publikationen wie das Nieuw Isralitische Weekblad und Propria Cures.

Später trug sie zu Publikationen wie Vrij Nederland, Het Parool, NRC Handelsblad, Avenue, Hollands Weekblad, Hollands Maandblad und Tirade bei, die alle im Besitz der Bewegung Freie Niederlande waren. Der Deutsche Claus von Amsberg.

Der die niederländische Prinzessin Beatrix heiraten wollte, musste 1966 wegen ihrer Teilnahme an Demonstrationen eine Geldstrafe zahlen. Sie änderte dann jedoch öffentlich ihre Meinung über ihn. Ein Buch über den Kronprinzen Willem-Alexander wurde sogar angefordert, als er 18 wurde.

Friedrich Weinreb, ein jüdischer Kollaborateur, der sich als Widerstandskämpfer ausgab, wurde 1968 von Rubinstein unterstützt.Vrij Nederlands Tamar-Kolumne, die 1962 begann, war ein großer Erfolg und löste manchmal hitzige Diskussionen zwischen ihr und anderen Kolumnisten wie Hugo Brandt Corstius und W.F.

Renate Rubinstein Biografie

Hermann. In einem Artikel mit dem Titel „Collaboratie en verzet“ (Zusammenarbeit und Widerstand) kritisierte Hermans Rubinstein und ihren Ex-Mann Aad Nuis wegen ihrer Behandlung der jüdischen Dame Bep Turksma in Friedrich Weinrebs „Autobiografie“.

Obwohl sie eine liberale Neigung hatte, brachte sie mit ihren Vorbehalten gegenüber Feminismus, autoritärem Sozialismus und nuklearem Pazifismus, wie er in Osteuropa und dem maoistischen China gewachsen war.

Häufig linke Federn ins Wanken. Huizinga-Vortrag: Links und rechts in Politik und Leben wurde 1982 von Renate Rubinstein in Leiden, Niederlande, gehalten. (Links und rechts in Politik und Leben).1977 erhielt Rubinstein die Nachricht, dass bei ihm MS diagnostiziert worden war.

In ihrem Buch Nee heb je (in englischer Sprache unter dem Titel Take It and Leave It: Aspects of Being Ill) erklärt sie, wie dies zu großen Veränderungen in ihrem Leben führte (1985). Am 23. November 1990 starb Rubinstein im Alter von 61 Jahren. Auf dem Friedhof Amsterdam Zorgvlied wurde sie beigesetzt.

Renate Rubinstein Biografie
Renate Rubinstein Biografie

Kurz nach ihrem Tod erschien ihre Autobiografie Mijn beter ik (Mein besseres Selbst), in der sie angab, eine langjährige Beziehung zu Simon Carmiggelt zu haben. Zu den beiden früheren Ehen, in denen sie gewesen war, gehörten Aad Nuis und davor Jaap van Heerden.Die Bildhauerin Gerda Rubinstein ist die jüngere Schwester von Rubinstein und hat selbst große Erfolge erzielt.

Renate Rubinstein Biografie: Stellingnames in der Public Domain

Wegen seiner Beteiligung am Diebstahl eines Spandoeks mit dem Titel „Mijn Fiets Terug“[1] von Claus von Amsberg wurde Rubinstein 1966 zu einer Geldstrafe verurteilt Weh glich ihr öffentlich. Ein Porträt von Kronprinz Willem-Alexander wurde 1984 vom Rijksvoorlichtingsdienst angefordert.

Obwohl die Niederlande damals noch eine Republik waren.Obwohl Rubinstein sowohl von ihr selbst als auch von vielen anderen als Linke gebrandmarkt wurde, bezeichnete sie die Linke in ihrem Huizinga-Vortrag von 1982 (‘Links en rechts in de politiek en in het leven’) .

Und der Klassenkampf als Kampf gegen das Establishment. In ihrem letzten Interview, das im Januar 1990 stattfand, sagte sie, dass es ihr Spaß mache, an etwas anderes als das dogmatisch-linkse Wochenblatt (dat wil zeggen Vrij Nederland) zu denken.

Renate Rubinstein Biografie

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Christine Lambrecht Lebenslauf Previous post Christine Lambrecht Lebenslauf
Liza Waschke Schwanger Next post Liza Waschke Schwanger