Johannes Rau Todesursache

Johannes Rau Todesursache: Er konnte vor wenigen Wochen nicht an der Vorweisung von Präsident Köhler teilnehmen. Johannes Rau war zu krank, um an seiner 75. Geburtstagsfeier teilzunehmen, weil er zu krank war. In den frühen Morgenstunden wurde der ehemalige Präsident des Landes getötet.

Johannes Rau Todesursache
Johannes Rau Todesursache


Deutschlands Hauptstadt Berlin Der 75-jährige Mann starb laut seinem Arbeitsplatz gegen 8:30 Uhr. Infolge seiner Gesundheit musste der ehemalige Präsident in letzter Zeit viele öffentliche Auftritte absagen. Infolgedessen war er nicht in der Lage, an dem Begrüßung des deutschen Präsidenten Horst Köhler am 75. Geburtstag von RAU in Berlin teilzunehmen.

Rau hatte im Sommer 2004 ein Herzverfahren in Bad Oeynhausen, Deutschland und wurde zu dieser Zeit von Ärzten überwacht. Seine linke Brustwarze wurde im Juli 1992 wegen eines Bösartige -Tumors chirurgisch entfernt. Seitdem Rau im Juli dieses Jahres eine Operation auf dem Bauchschlagader wurde, musste Rau auch eine Operation durchführen.

Johannes Rau Todesursache: Raus Frau Christina und drei Kinder bleiben zurück.

Wuppertal, Deutschland, war der Geburtsort von Rau, der am 16. Januar 1931 geboren wurde. Sein politischer Scion, Gustav Heinemann, war bereits mit 21 Jahren Mitglied der GVP. Rau Heinemann schloss sich nach der Auflösung der Partei der SPD an. Rau war erst 27 Jahre alt, als er 1958 zum ersten Mal in die Landtag Nordrhein-Westfälle gewählt wurde.

RAU wurde 1977, 20 Jahre nach Knapp, zum SPD-Sprecher von NORDRHEIN-WESTFALEN gewählt, in einem Kampf gegen den Arbeitsminister des Staates, Friedhelm Farthmann. Nach einem Jahr im Amt feuerte er den SPD -Führer Heinz Kühn ab.

Die Aufwärtsbahn von Raus Karriere geht weiter. 1982 wird er als Schauspielvorsitzender des SPD des Bundesausschusss der Partei gewählt. 1985 zugelassen, dass die SPD eine absolute Mehrheit in NRW hatte.

Johannes Rau Todesursache
Johannes Rau Todesursache

Dann kam der Rückschlag: 1987 verlor die SPD den Bundestagswort mit ihm als Kanzlerkandidat. Roman Herzog war sein Gegner bei den Wahlen 1994 für den Präsidenten der Vereinigten Staaten. 1998 wurde er als Ministerpräsident wiedergewählt. In Düsseldorf wird Wolfgang Clement ihm nachkommen.

Die Wähler in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen werden im Mai dieses Jahres RAU wählen. Während seiner Präsidentschaft wurde Rau als “Herr der Werte und der Worte” bekannt. Im Laufe seiner Amtszeit wurden seine Reden zu einem ikonischen Symbol. Im Februar 2000 sprach er zum ersten Mal als erstes deutsches Staatsoberhaupt in der Knesset.

Sein Ziel war es, das jüdische Volk und Israel dazu zu bringen, sich für den Holocaust zu entschuldigen. Nachfolger Köhler plante am 7. Februar eine Staatsfeier zu Ehren des ehemaligen Präsidenten Helmut Kohl. Dies wurde von der Präsidentschaft veröffentlicht. Darüber hinaus hatten die Bürger die Möglichkeit, ihre Namen in einem Kondolenzbook einzugeben.

Johannes Rau Todesursache

In Berlins Schloss Bellevue und in Bonns Villa Hammerschmidt dauerte es von 10 bis 18 Uhr. jeden Tag. Johannes Rau, der ehemalige Präsident Deutschlands, ist gestorben. Laut seinem Büro ist der 75-Jährige gegen 20.30 Uhr gestorben. Rau ist schon lange krank. Nachdem er am 1. Juli 2004 von seinem Job entlassen worden war, musste er sich zwei Operationen unterziehen, die sich tief auf ihn auswirkten.

Rau konnte am 16. Januar nicht an seiner 75. Geburtstagsfeier teilnehmen, weil er krank war. Durch seine Abwesenheit konnte die Feier die Lücke eines Gedenkgottesdienstes für den SPD -Politiker, der viel angesehen und respektiert wird, schließen. Obwohl Horst Köhler die Arbeit seines Vorgängers im Namen der Bundesregierung lobte, sagte er: “Wir sind dankbar für alles, was Sie für Deutschland getan und erreicht haben.”

Köhler betonte, dass “aber kein anderer deutscher Politiker, der so viele Menschen persönlich wissen und schätzen” als Rau. Um ihre Dankbarkeit für die “Natürlich Autorität” des ehemaligen Präsidenten auszudrücken, schickte CDU -Führer Angela Merkel ihre E -Mail an ihn.

Johannes Rau Todesursache
Johannes Rau Todesursache

Johannes Rau Todesursache: Werden Sie ein bekannter Politiker

RAU wurde 1931 in Wuppertal geboren. Der Haus des Sohnes war protestantisch und sein Vater war ein Laienprediger. Als er zum ersten Mal zum “Westfälischen Rundschau” kam, arbeitete er als Buchhändler und Freiberufler. 1952 trat er dem deutschen Volkspartei (GVP) bei und wurde zu dieser Zeit zum Kreispräsident von Wuppertal gewählt.

Rau schloss sich der SPD an, nachdem die GVP 1957 auseinandergebrochen war. 1968 wurde er in die nationale Führung der Partei gewählt. Die Politik der NRW begann 1970 im Heinzöhn -Kabinett, das für Wissenschaft und Forschung verantwortlich war. 1978 wurde RAU zum Ministerpräsident gewählt. Er diente als 20-jähriger Landesvater von NRW. Unter seiner Führung erzielte die SPD herausragende Ergebnisse.

Johannes Rau Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diana Bodi Todesursache Previous post Diana Bodi Todesursache
Anthony Perkins Todesursache Next post Anthony Perkins Todesursache