Mirco Nontschew Krebserkrankung

Mirco Nontschew Krebserkrankung: Der gebürtige Ostberliner war berühmt für seine Schreie und Schreie und Schreie. Nun ist Mirco Nontschew im Alter von Jahren überraschend verstorben.

Mirco Nontschew Krebserkrankung
Mirco Nontschew Krebserkrankung

Mirco Nontschew gibt es nicht mehr. In einem Interview mit einem ihrer Redakteure berichtete die „Bild“-Zeitung am Samstag: „Mit großer Trauer müssen wir den Tod unserer Freunde und Angehörigen bestätigen.

In diesen schwierigen Zeiten bittet die Familie um Ihre Rücksicht. Von einem Todesurteil war keine Rede. Nontschew war 52 Jahre alt, als er starb.Der in Ost-Berlin geborene Komiker war Gründungsmitglied der beliebten Fernsehshow.

„RTL Saturday Night“ (1993-1998). Nontschew war bekannt für seine Fähigkeit, seinen Klang, seinen Ton und seine Klangfarbe mit äußerster Präzision zu imitieren. Nontschew wurde kürzlich in der Videospielsendung „LOL: Last One Laughing“ von Amazon Prime vorgestellt.

Seven Zwerge: Men Alone in the Woods” ist einer von fünf FilmenIn denen er mitwirkte.Zur Legende wurde er durch die Sendung „RTL Saturday Night“. Jetzt ist der Komiker Mirco Nontschew gestorben.

Gerade hatte Nontschew die Dreharbeiten zu einer neuen Folge seiner Show „Lol – Der Letzte, der lacht“ abgeschlossen, die im Frühjahr ausgestrahlt werden sollte. Er spielte mit Hazel Brugger (27) und Michelle Hunziker (28) in diesem Format (44).

Mirco Nontschew Krebserkrankung
Mirco Nontschew Krebserkrankung

Darüber hinaus spielte Nontschew im Laufe seiner Karriere in vielen Filmen mit Otto Waalkes mit.Bertram Riedel, Riedels Manager und enger Freund, bestätigte der „Bild“-Zeitung den Tod seiner Freunde und Familienmitglieder.

In dieser schwierigen Zeit bittet die Familie um Ihre Aufmerksamkeit.» Der Komiker soll erst vor wenigen Wochen gestorben sein. Nontschew beschäftige sich seit einiger Zeit mit gesundheitlichen Problemen

Heißt es in einem am Sonntagmorgen veröffentlichten Bericht der Zeitung. Es gibt Insider aus Polizeikreisen, die der „Bild“-Zeitung mitteilen, dass es derzeit keine Anzeichen für einen Suizid oder eine widernatürliche Tat gebe. Nontschew soll die Tage vor seinem Tod in einem Krankenhaus verbracht haben.

Mirco Nontschew Krebserkrankung: Leben

Vasko Nontschew, der bulgarische Vater von Mirco Nontschew, ist Musiker und seine Mutter Journalistin. Auf Anraten seiner Eltern studierte er Medizingeräte-Feinmechanik im VEB Medizinische Geräte Berlin, interessierte sich aber bald auch für die Unterhaltungsbranche.

1989, im Alter von 19 Jahren, nahm Nontschew als Beatboxer und Breakdancer mit der Gruppe Downtown Lyrics (Ost-Berlin) am zweiten Dresdner Rap Contest teil. Bald darauf verließ er die DDR und kehrte nach Westdeutschland zurück.

Mirco Nontschew Krebserkrankung

Hugo Egon Balder vom RTL-Fernsehsender fiel ihm wegen seiner musikalischen Fähigkeiten auf (er spielte Klavier und Schlagzeug). 1993 war er Gründungsmitglied der erfolgreichen TV-Comedy-Truppe RTL Saturday Night.

Einer deutschen Version der US-Show Saturday Night Live, die ihm seine erste große Aufmerksamkeit verschaffte. „Die bekanntesten Comedians der 90er“ bezeichneten ihn bis zu seiner Pensionierung 1998 als „ewiges Mitglied“ der Besetzung.

Seine Medienpräsenz hielt bis weit in die 2000er Jahre an, auch nach dem Ende von RTL Saturday Night. 2001 strahlte Sat.1 seine eigene Sendung Mircomania aus, in der er mit Janine Kunze auftrat.

Die Sketch-Show hat insgesamt 13 Folgen. 2004 trat er mit Otto Waalkes in dem Film 7 Zwerge – Männer allein im Wald auf, und er wiederholte diese Rolle 2006 in 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug.

Bei RTL war er ab 2005 Hauptdarsteller der Improvisationscomedyserie Frei Schnauze. In der ersten Folge der zweiten Staffel mit dem Titel „Free Schnauze XXL“ trat er als Gaststar auf.

Mirco Nontschew Krebserkrankung
Mirco Nontschew Krebserkrankung

Nontschew porträtierte den italienischen Killer Giuseppe in Siegfried, einem Film, der 2005 veröffentlicht wurde. Er tauchte 2010 in Ottos Eleven wieder auf, als Mike, Ottos bester Freund, neben Otto.

Nontschew und Janine Kunze nahmen im Mai 2011 an der Sat.1-Sendung Der Bastelkönig teil und belegten gemeinsam den ersten Platz. 2012 trat er mit Oliver Beerhenke und Sophia Thomalla der Besetzung der neuen Comedy-Serie Die dreisten Drei bei.

Zu Ostern 2012 strahlte RTL II unter dem Namen Cook cook – Mircos Kochstudio – eine neue Kochsendung mit ihm aus. Nontschew begrüßte zwei Köche aus unterschiedlichen Ländern, die ihrem Land und den dort lebenden Menschen mit lokalen Spezialitäten dienten.

Nach einer kleinen Anzahl von Wiederholungen wurden keine weiteren Folgen gezeigt. Von 2013 bis 2017 war er regelmäßig Quizmaster der Rubrik Barth. Allerdings moderiert er jetzt die Radiosendung Willkommen bei Mario Barth.

In der von Michael „Bully“ Herbig inszenierten Comedy-Show LOL: Last One Laughing konnte Nontschew 2021 nach einigen Jahren Ruhe wieder Fuß fassen. Er war auch in der dritten Staffel der Show enthalten, die Anfang 2022 Premiere hatte.

Er wurde am 03.12.2021 tot in seiner Wohnung in Berlin-Lankwitz aufgefunden, nachdem seine Familie ihn tagelang nicht erreichen konnte. Das Todesbewertungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen. Sein Tod im Alter von 52 Jahren hinterließ zwei Töchterinnen und eine Stieftochter.

Mirco Nontschew Krebserkrankung

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Yasmin Fahimi Eltern Previous post Yasmin Fahimi Eltern
Sinan G Herkunft Next post Sinan G Herkunft