Ryan Dunn Todesursache

Ryan Dunn Todesursache: Der ‘Jackass’-Schauspieler starb am Montag, den 20. Juni, bei einem Autounfall, bei dem er auf der Route 332 von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte, wobei er sich und seinen Beifahrer Zachary Hartwell tötete.

Ryan Dunn Todesursache
Ryan Dunn Todesursache

Laut TMZ.com wurde bei den Autopsien der beiden Männer festgestellt, dass ihr Tod so gewaltsam war, dass es unmöglich war, die Ursache zu ermitteln. Erst in vier Wochen werden die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen vorliegen, die zeigen, welche Rolle Alkohol bei dem Unfall gespielt hat.

Bilder, die Dunn kurz vor seinem Tod auf Twitter gepostet hat und die ihn beim Trinken zeigen, deuten darauf hin, dass er bei seinem Tod Alkohol im Blut hatte.

MTV Networks-CEO Van Toffler hat sich jetzt zum Tod seines „Jackass“-Kollegen geäußert, der ihn bereits im Internet gewürdigt hatte. „Wir sind erschüttert über den Verlust von Ryan Dunn, einem seit mehr als einem Jahrzehnt geliebten Mitglied der MTV-Familie, vor Ort.“ Die “Jackass Brotherhood” wird nie wieder dieselbe sein.

Während die Familie „Jackass“ um ihren Verlust trauerte, bestätigte die Polizei, dass Ryan Dunn vor seinem Unfall getrunken hatte. Inzwischen wächst der Fanatismus zu absurden Ausmaßen. Der Begriff „private Trauerzeremonie“ trifft es nicht ganz. Um sich von Ryan Dunn zu verabschieden, versammelte sich die „Jackass“-Familie am Dienstagabend in einer Bestattungsfirma in West Chester, Pennsylvania, um sich zu verabschieden.

Ryan Dunn Todesursache

Das Interesse am Tod des am Montag tragisch ums Leben gekommenen Selfmade-Stuntmans ist so groß geworden, dass seine privaten Gedanken öffentlich gemacht wurden. Ob Johnny Knoxvilles verzerrtes Gesicht oder die Falten von Dunns engstem Freund Bam Margera, jedes Detail wurde auf Video, Foto und genauer Betrachtung festgehalten. Wenn Dunn am Ende der Woche der Besetzung beitritt, wird das Spiel fortgesetzt.

Die ersten Blutuntersuchungsergebnisse wurden von der Polizei um die Zeit der Trauerfeier öffentlich gemacht. So war der Alkoholgehalt des 34-Jährigen mehr als doppelt so hoch wie gesetzlich erlaubt, als er mit seinem Porsche gegen einen Baum prallte und das Fahrzeug in Brand steckte. Es ist noch unklar, ob die Explosion Zachary Hartwell, einen 30-jährigen Irak-Kriegsveteranen, getötet hat.

Ryan Dunn Todesursache: In den Bäumen bei 225 mph

Nach Angaben der Polizei war Dunn mit etwa 225 km/h auf einem Straßenabschnitt unterwegs, auf dem die Höchstgeschwindigkeit 89 km/h beträgt. Vor seinem tragischen Unfall hatte Dunn 23 Verkehrsvorwürfe angesammelt, von denen 10 wegen Geschwindigkeitsüberschreitung ausgestellt wurden. Laut “Daily Mail” wurde er schon einmal wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt.

Ryan Dunn Todesursache
Ryan Dunn Todesursache

Der Dunn-Kult äußert sich auf seltsame Weise: Diebe, neben Fans und Freunden, die an den Verstorbenen erinnern und Blumen, Kerzen und Fotos an den Unfallort bringen, kommen jetzt an. Sie behaupten, nach Wrackparts zu suchen, die Ihnen helfen, Ihr Netzwerk auszubauen.

Ähnlich skurril ist die Ankündigung einer Baptistengemeinde in Kansas, die die breite Medienberichterstattung für ihre Zwecke ausnutzen will. Denn „Ryan Dunn is in the Hell“ werden wir bei der Beerdigung Dunns demonstrieren. Als Warnung an die Menschen vor uns würden wir die Beerdigung zum Anlass nehmen, ihnen zu sagen: „Mit Sünden spielt nicht, Gott zu fürchten und zu verehren“.

Laut Bestatter von CNN ist die Polizei bereit, auf alle Drohungen zu reagieren, da es keine öffentliche Reaktion gibt.

Ryan Dunn Todesursache
Ryan Dunn Todesursache

Ryan Dunn Todesursache: Unfalltod

Am 20. Juni 2011 fuhr Dunn in West Goshen Township, Pennsylvania, seinen Porsche 911 GT3, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen Baum prallte. Zachary Hartwell, Hartwells Mitarbeiter und Stuntman-Partner, wurde ebenfalls bei dem Absturz getötet.

Nach Obduktionsbefunden war Dunn zum Unfallzeitpunkt stark alkoholisiert und hatte einen Blutalkoholwert von 1,96 Promille. Sicherheitshalber sollte ein Auto die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit von 89 Kilometern pro Stunde nicht überschritten haben, laut einem Polizeibericht, der den Zeitpunkt des Aufpralls detailliert beschreibt: 225 Kilometer pro Stunde (140 mph) (55 mph).

Ryan Dunn Todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Michael Degen Todesursache Previous post Michael Degen Todesursache
Addison Rae Todesursache Next post Addison Rae Todesursache